TSV Dittwar 1931 e.V.

TSV Dittwar 1931 e.V. --- Sportverein --- Sportplatz mit Sportheim, öffentliche Gaststätte, das "Muckbachstüble" --- Rasenplatz --- Vereinsfarben: rot - weiß
TSV Dittwar 1931 e.V.
TSV Dittwar 1931 e.V.Freitag, Oktober 20th, 2017 at 8:44am
Ersatzgeschwächt ins Auswärtsspiel

Sonntag, 22.10. SG Untergimpern : SpG Dittwar / Tauberbischofsheim

In der Frauen Landesliga Rhein/Neckar-Odenwald tritt die SpG Dittwar / Tauberbischofsheim bei der SG Untergimpern an. Im Spiel beim Tabellendritten muss Trainer Joachim Göller berufsbedingt auf seine Stammkräfte Stefanie Cimander und Katharina Gentner verzichten. Verletzungsbedingt stehen die Einsätze von Selina Haas und Heike Behringer in Frage. Im Urlaub befindet sich Miriam Hellinger die im letzten Heimspiel mit ihrer Präsenz zeigte, wie wertvoll sie für die Mannschaft ist. Damit tritt der Tabellenführer trotz der Rückkehr von Johanna Kuhn stark ersatzgeschwächt die Reise nach Untergimpern an. Das Heimteam schlug vor Wochenfrist den Heidelberger SC mit 3:2 und holte auch gegen VfB Wiesloch einen Punkt, so dass die Göller-Elf gewarnt sein dürfte. Dass Untergimpern in der oberen Tabellenhälfte zu finden ist, spricht für die Neuzugänge die das Team zu verzeichnen hatte. Denn der Abstieg von Meckesheim aus der Verbandsliga und die darauffolgende Abmeldung der Mannschaft führten dazu, dass einige Verbandsliga erprobte Spielerinnen den Weg nach Untergimpern fanden. Doch Trainer Joachim Göller wird sicher auch dafür einen passenden Matchplan vorbereiten, um es der Heimelf so schwer wie möglich zu machen die Punkte daheim zu behalten.
Für die SpG Dittwar / Tauberbischofsheim stehen im Kader: Christina Schuchmann (Tor), Sarah Dengler, Jana Schäffner, Hanna Hock, Pia Scheuermann, Selina Haas, Johanna Kuhn, Jasmin Sobotta, Laura Hartnagel, Verena Dörr, Katharina Adolf, Pia Greulich, Heike Behringer und Stefanie Hartnagel
TSV Dittwar 1931 e.V.
TSV Dittwar 1931 e.V.Montag, Oktober 16th, 2017 at 8:51am
SpG Dittwar / Tauberbischofsheim : TSV Schwabhausen 4:0 (1:0)

SpG Dittwar / Tauberbischofsheim: Schuchmann, Cimander, Gentner, L. Hartnagel (72. Hock), Scheuermann, Haas, Sobotta, Schäffner, Kuhn, Adolf (64. Behringer), Dörr, Hellinger (81. Greulich)

Heimsieg im Martini Messe Derby

Auch im 4. Spiel blieb die SpG Dittwar/Tauberbischofsheim siegreich und führt die Tabelle der Frauen-Landesliga verlustpunktfrei mit 12 Punkten und 12:0 Toren an. Druckvoll begann die Heimelf und kam trotz der Umstellung in Abwesenheit von Goalgetterin Johanna Kuhn von Beginn an gut ins Spiel. Denn auch der TSV Schwabhausen trat ersatzgeschwächt an und konnte den Ausfall der Stammtorhüterin Laura Trautwein und Abwehrchefin Caroline Kremer nicht kompensieren. Nach einigen schön herausgespielten Angriffen konnte Selina Haas in der 18. Minute nach einem Eckball aus kurzer Distanz zum 1:0 einschieben. Im weiteren Spielverlauf erspielte sich die Göller-Elf einige gute Chancen das Spiel frühzeitig für sich zu entscheiden. Doch weder die Freistöße von Pia Scheuermann (Pfosten), noch die Distanzschüsse von Jasmin Sobotta führten zum Tor. Die wenigen gefährlichen Angriffe des TSV Schwabhausen konnte die sichere Torspielerin Christina Schuchmann entschärfen. Doch die spielerische Überlegenheit des Heimteams und die Umsetzung des guten taktischen Konzepts, führten in der 70. Minute zur umjubelten 2:0 Führung durch Neuzugang Verena Dörr. Mit einem fulminanten Distanzschuss erhöhte Jasmin Sobotta in der 85. Minute auf 3:0. Den Schlusspunkt zum 4:0 setze wiederum Verena Dörr, die nach schönem Zuspiel von Heike Behringer in der 89. Minute den Ball überlegt ins Tor lupfte. Im nächsten Spiel tritt die SpG beim Tabellendritten in Untergimpern an.
Bericht: S. Hartnagel
Bild: J. Muck
TSV Dittwar 1931 e.V.
TSV Dittwar 1931 e.V.TSV Dittwar 1931 e.V. hat TSV 1863 Tauberbischofsheim e.V.s Album geteilt.Sonntag, Oktober 15th, 2017 at 12:17pm
Derbysieg!
TSV Dittwar 1931 e.V.
TSV Dittwar 1931 e.V.Donnerstag, Oktober 12th, 2017 at 7:16pm
Samstag, 14.10.2017, 16.30 Uhr in TBB:
SpG Dittwar / Tauberbischofsheim : TSV Schwabhausen

Sieg im Derby gegen Schwabhausen ist Pflicht

Im Martini-Messe Heimspiel in der Frauen Landesliga Rhein/Neckar-Odenwald tritt die SpG Dittwar/Tauberbischofsheim gegen den TSV Schwabhausen an. Nach zwei Siegen in der Landesliga mit 6 Punkten und 5:0 Toren kann das Heimteam selbstbewusst in die Partie gehen. Schwabhausen konnte bei drei Spielen ebenfalls 6 Punkte ergattern, hat jedoch ein negatives Torverhältnis mit 9:11Toren aufzuweisen. Es spricht jedoch für das Team von Schwabhausen, dass am letzten Spieltag ein 0:2 Rückstand gegen Heidelberg, noch zu einem 3:2 Sieg, mit dem Tor in der letzten Minute von Sarah Pollak, gedreht werden konnte. Einsatzbereitschaft und Effizienz wird von der Göller-Elf gefordert um sich mit einem weiteren Sieg an der Tabellenspitze festzusetzen. Im Angriffsspiel wird der SpG-Trainer umbauen müssen, denn die etatmäßige Stürmerin Johanna Kuhn, wird aufgrund einer Familienfeier fehlen. Die Rückkehr von Jasmin Sobotta stimmt das Team jedoch zuversichtlich und mit Miriam Hellinger hat man eine weitere Alternative neben den etablierten Spielerinnen.

Für die SpG Dittwar / Tauberbischofsheim stehen im Kader: Christina Schuchmann (Tor), Stefanie Cimander, Jana Schäffner, Katharina Gentner, Hanna Hock, Pia Scheuermann, Selina Haas, Jasmin Sobotta, Laura Hartnagel, Verena Dörr, Katharina Adolf, Pia Greulich, Heike Behringer und Miriam Hellinger
TSV Dittwar 1931 e.V.
TSV Dittwar 1931 e.V.Freitag, Oktober 6th, 2017 at 8:37pm
Achtung: das Spitzenspiel in der Frauenfußball Landesliga Rhein-Neckar/Odenwald zwischen der SpG Dittwar/Tauberbischofsheim und Sportfr. Dossenheim wurde abgesetzt ((angesetzt für Sonntag 13 Uhr). Der Gast tritt aufgrund Spielerinnenmangel nicht an.
TSV Dittwar 1931 e.V.
TSV Dittwar 1931 e.V.Montag, Oktober 2nd, 2017 at 8:26pm
SpG Dittwar / Tauberbischofsheim : Post Südstadt Karlsruhe 1:3

SpG Dittwar / Tauberbischofsheim: Schuchmann, S. E. (46. Greulich), Gentner, L. Hartnagel Scheuermann, Haas, Muck (46. Hock), Schäffner, Kuhn, Adolf, Dörr (76. Behringer)

Eine unnötige 1:3 Heimniederlage mussten die Fußballfrauen der SpG Dittwar / Tauberbischofsheim im Pokalspiel gegen Karlsruhe einstecken. Trotz eines guten Startes mit der 1:0 Führung in der 8. Minute gelang es dem Heimteam nicht, das Spiel für sich zu entscheiden. Stürmerin Johanna Kuhn erzielte zwar das Tor zur Führung, konnte aber im weiteren Spielverlauf keinen weiteren Angriff erfolgreich abschließen. Der verletzungsbedingte Ausfall von Spielführerin Jasmin Sobotta machte sich im Spielaufbau besonders bemerkbar. Die Angriffsbemühungen der Gäste Elf wurden in der 24. Minute mit dem Ausgleich belohnt. Unsicherheiten in der Abwehr der Heimelf führten in der 34. Minute zum 1:2 Rückstand. Von diesem Schock hatte sich die SpG noch nicht erholt, fiel in der 39. Minute das Tor zum 1:3. Nach einer scharfen Hereingabe von links, war die Gäste Stürmerin zur Stelle und schob aus kurzer Distanz ein. In der zweiten Spielhälfte stellte Trainer Joachim Göller sein Team um und konnte somit das Angriffsspiel verbessern. Die Taubertälerinnen stemmten sich gegen die drohende Niederlage und erspielten sich in der zweiten Halbzeit ein Übergewicht im Mittelfeld. Doch torgefährliche Abschlüsse blieben Mangelware. Die Torschüsse von Johanna Kuhn konnte die Gästetorspielerin ebenso parieren wie den von Heike Behringer. Die Enttäuschung über das Ausscheiden im Pokal hielt sich im Lager der SpG in Grenzen, kann man sich nun auf die anstehenden schweren Aufgaben in der Landesliga voll und ganz konzentrieren.
Im Spitzenspiel der Frauenfussball Landesliga Rhein-Neckar/Odenwald geht es am Sonntag, 08.10. um 13.00 Uhr im heimischen Stadion in Tauberbischofsheim gegen die FC Sportfr. Dossenheim um die Tabellenführung. Der Einsatz von Jasmin Sobotta wird dann voraussichtlich wieder möglich sein.
Bericht: S. Hartnagel
Bild: Jutta Muck
TSV Dittwar 1931 e.V.
TSV Dittwar 1931 e.V.TSV Dittwar 1931 e.V. hat TSV 1863 Tauberbischofsheim e.V.s Album geteilt.Montag, Oktober 2nd, 2017 at 2:07am
Pokalaus für unsere Frauen
TSV Dittwar 1931 e.V.
TSV Dittwar 1931 e.V.Donnerstag, September 28th, 2017 at 7:38pm
So. 01.10.2017, 12.00 Uhr in Dittwar:
SpG Dittwar / Tauberbischofsheim : Post Südstadt Karlsruhe

Schwere Aufgabe im SPORT-LINES Pokal

Im Spiel um den Einzug in die zweite Runde des badischen Pokals spielt die Frauenfußball Mannschaft der SpG Dittwar/Tauberbischofsheim am Sonntag, 01.10.17 um 12.00 Uhr in Dittwar gegen das Team der Post Südstadt Karlsruhe. Der Gegner aus der Landesliga Mittelbaden ist gut in die Saison gestartet und belegt derzeit den vierten Platz mit zwei Siegen bei einer Niederlage. Die gleiche Punktzahl konnte bisher auch die Heimmannschaft verbuchen und belegt seit Vergangenen Spieltag Platz 1 in der Tabelle. Der gute Einstieg in die Saison ist trotz des großen Umbruchs im Team von Joachim Göller gelungen, denn die Chancen wurden effektiv genutzt und das taktische Konzept gut umgesetzt. Doch der dünne Kader bereitet dem Trainer Sorgen, vor allem nachdem Spielführerin Jasmin Sobotta verletzt den Platz verlassen musste. Ihr Einsatz im Pokalspiel ist mehr als fraglich, wodurch die Mannschaft sicherlich geschwächt sein dürfte. Wenn es jedoch der Göller-Elf gelingt, weiterhin kompakt und konsequent in der Abwehr zu bleiben und die Angriffsspielerinnen um Johanna Kuhn gekonnt in Szene zu setzen, ist auch ein Sieg gegen die Mannschaft aus Karlsruhe möglich.

Für die SpG Dittwar / Tauberbischofsheim stehen im Kader: Christina Schuchmann (Tor), Jana Schäffner, Katharina Gentner, Hanna Hock, Pia Scheuermann, Selina Haas, Johanna Kuhn, Laura Hartnagel, Verena Dörr, Katharina Adolf, S. Evis, Heike Behringer Alexandra Muck und Pia Greulich und Stefanie Hartnagel.
TSV Dittwar 1931 e.V.
TSV Dittwar 1931 e.V.Dienstag, September 26th, 2017 at 10:09pm
Gleich vier Frauen der SpG Dittwar/Tauberbischofsheim haben es diese Woche in die "Elf der Woche" geschafft: Chrissi Schuchmann, Johanna Kuhn, Verena Dörr und Hanna Hock

https://www.fupa.net/liga/frauen-landesliga-rhein-neckar-odenwald
TSV Dittwar 1931 e.V.
TSV Dittwar 1931 e.V.Montag, September 25th, 2017 at 9:21pm
Johanna Kuhn sicherte Auswärtssieg fast im Alleingang

Heidelberger SC : SpG Dittwar / Tauberbischofsheim 0:4 (0:1)
SpG Dittwar / Tauberbischofsheim: Schuchmann, Cimander, Gentner, L. Hartnagel Scheuermann, Haas, Sobotta (32. Hock), Schäffner, Kuhn, Adolf, Dörr (70. Behringer)

Einen ungefährdeten 0:4 Auswärtserfolg errangen die Fußballerinnen aus dem Taubertal in Heidelberg. Einen guten Start erwischte die Elf mit dem ersten Tor von Johanna Kuhn bereits in der 4. Spielminute. Einen weiten Abschlag verlängerte Jasmin Sobotta aus dem Mittelfeld heraus auf Stefanie Cimander, die den Ball gekonnt in den Raum spielte und Johanna Kuhn, nachdem sie die gesamte Heidelberger Abwehr überlaufen hatte, sich die Ecke aussuchen konnte und zum 0:1 überlegt einschob. Trotz der frühen Führung verlief die erste Halbzeit sehr zerfahren und Angriffe wurden überhastet abgeschlossen. Die verletzungsbedingte Auswechslung von Kapitänin Jasmin Sobotta in der 32. Minute war für die SpG zunächst schwer zu kompensieren. Nach der Halbzeitpause besann sich das Team von Joachim Göller auf ihre Stärken, kombinierte besser und erzwang das 0:2 in der 52. Minute. Neuzugang Verena Dörr setzte sich auf der rechten Angriffsseite durch und konnte den Ball im langen Eck versenken. Im zentralen Mittelfeld übernahm Katharina Adolf Verantwortung und konnte in der Folge einige Male die Stürmerin Johanna Kuhn in Szene setzen. Sie war es dann auch die in der 73. und 80. Minute traf und den Sieg perfekt machte. Die Abwehr der Heidelbergerinnen wusste sich in den Schlussminuten nur noch mit Fouls zu helfen. Die fälligen Freistöße führten jedoch nicht zu weiteren Torerfolgen. Mit diesem Sieg übernahm die SpG gemeinsam mit FC Sportfr. Dossenheim die Tabellenführung. Im Heimspiel am 08.10. in Tauberbischofsheim kommt es damit zum Spitzenspiel der Landesliga Rhein-Neckar/Odenwald zwischen der SpG und Dossenheim.

Im SPORT-LINES POKAL trifft man bereits am Sonntag, 01.10. um 12.00 Uhr in Dittwar auf die Elf der Post Südstadt Karlsruhe

Auf dem Bild sind die beiden Torschützinnen Johanna Kuhn (links) und Verena Dörr zu sehen
Text: S. Hartnagel
Bild: Hartnagel/Muck.
TSV Dittwar 1931 e.V.
TSV Dittwar 1931 e.V.Montag, September 25th, 2017 at 5:17am
So sehen Siegerinnen aus!
Die Frauen der SpG Dittwar/Tauberbischofsheim gewannen heute ihr Auswärtsspiel gegen den Heidelberger SC mit 4:0. Die Tore für das Team von Joachim Göller erzielten 3 x Johanna Kuhn (4', 73', 80') und Verena Dörr (52').
TSV Dittwar 1931 e.V.
TSV Dittwar 1931 e.V.Freitag, September 22nd, 2017 at 7:23pm
Pokalspiel der Frauen
TSV Dittwar 1931 e.V.
TSV Dittwar 1931 e.V.Montag, September 18th, 2017 at 9:20pm
SpG Dittwar / Tauberbischofsheim : VfB Wiesloch II 1:0

SG Dittwar / Tauberbischofsheim: Schuchmann, S.E. (46. Cimander), Gentner, L. Hartnagel (82. Hock), Scheuermann, Haas, Schweizer, Adolf (66.Schäffner), Kuhn, Sobotta, Dörr

Nach einem intensiven Spiel freut sich die SpG Dittwar / Tauberbischofsheim über einen knappen aber verdienten 1:0 Heimsieg gegen VfB Wiesloch II. Trainer Joachim Göller war sehr zufrieden mit der Einsatz- und Laufbereitschaft seiner jungen Mannschaft und sah sein taktisches Konzept gut umgesetzt. In der ersten Halbzeit kamen beide Teams nur selten zu Torabschlüssen, wodurch sich das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld abspielte. Lediglich nach Eckbällen wurde es im VfB Strafraum gefährlich als in der 32. Minute Jasmin Sobotta nur den Pfosten traf und kurz danach Laura Hartnagel den Ball mit dem Knie aus kurzer Distanz nicht im Tor unterbringen konnte. In der zweiten Spielhälfte brachte die Einwechslung von Stefanie Cimander Schwung in das Angriffsspiel der SpG. Doch auch nach ihren Flankenläufen sprang nichts Zählbares heraus. Die Gästeelf konnte sich gegen die gut stehende Abwehr um Pia Scheuermann in der zweiten Halbzeit nur eine echte Chance herausarbeiten. Diese war jedoch sehr hochkarätig, denn die VfB Stürmerin wurde gekonnt freigespielt und tauchte allein vor dem Tor von Christina Schuchmann auf, schoss aber daneben. In der 77. Spielminute erzielte dann Kapitänin Jasmin Sobotta das erlösende 1:0. Einen Distanzschuss hämmerte sie förmlich ins Tor, so dass die gute Torspielerin der Gäste chancenlos war. Im nächsten Spiel tritt die SpG am Sonntag, 24.09. in Heidelberg an.
Text: S. Hartnagel
Foto: J. Muck
TSV Dittwar 1931 e.V.
TSV Dittwar 1931 e.V.Montag, September 18th, 2017 at 6:58pm
Und hier könnt ihr eure Stimme zum "Team der Woche" abgeben. In diesem Fall für unsere erfolgreiche Damenmannschaft

https://www.fupa.net/spielberichte/tsv-dittwar-vfb-wiesloch-5609019.html
TSV Dittwar 1931 e.V.
TSV Dittwar 1931 e.V.TSV Dittwar 1931 e.V. hat 40 neue Fotos hinzugefügt — in Dittwar, Baden-Wurttemberg, Germany.Montag, September 18th, 2017 at 3:32am
Die SpG Dittwar/'Tauberbischofsheim schlägt den VFB Wiesloch 2 mit 1:0 durch ein Tor von Jasmin Sobotta in der 77. Minute
TSV Dittwar 1931 e.V.
TSV Dittwar 1931 e.V.Freitag, September 15th, 2017 at 8:39am
So. 17.09.2017, 13.00 Uhr in Dittwar:
SpG Dittwar / Tauberbischofsheim : VfB Wiesloch 2

Frauenfußballteam spielt auf Sieg
Im ersten Heimspiel der Frauen Landesliga Rhein/Neckar-Odenwald treten die Fußballerinnen aus dem Taubertal gegen die Reserve des VfB Wiesloch an. Im heimischen Stadion in Dittwar erwartet Trainer Joachim Göller einen starken Gegner und setzt auf eine kompakte Abwehr mit gutem Umschaltspiel und in der Vorwärtsbewegung mit einer effektiven Chancenverwertung. Nach dem deutlichen 2:5 Auswärtssieg in der ersten Runde des SPORT-LINES Pokal gegen Bretten gilt es wiederum eine starke Leistung abzurufen und die neuen Spielerinnen gut zu integrieren. Eine Rechnung mit Wiesloch ist nach der Rückrundenniederlage der letzten Saison noch offen, als die SpG ersatzgeschwächt mit 2:1 in Wiesloch verlor. Wiesloch ist mit einer Punkteteilung in die Saison gestartet. Beim Heimspiel lag man zwar zweimal gegen Heidelberg in Führung, doch die Punkte mussten durch den Ausgleich in der 89. Minute noch abgegeben werden. Für die SpG ist es das erste richtungsweisende Spiel der Saison, denn am ersten Spieltag blieb das Team aufgrund der Abmeldung der TSG Heidelberg-Rohrbach spielfrei. Über die lautstarke Unterstützung des Dittwarer Publikums würde sich die Mannschaft sehr freuen. Für die SpG Dittwar / Tauberbischofsheim stehen im Kader: Christina Schuchmann (Tor), Stefanie Cimander, Jana Schäffner, Katharina Gentner, Hanna Hock, Pia Scheuermann, Selina Haas, Lara Schweizer, Johanna Kuhn, Jasmin Sobotta, Laura Hartnagel, Verena Dörr, Katharina Adolf, S. Evis und Stefanie Hartnagel

Bild aus der letzten Begegnung
TSV Dittwar 1931 e.V.
TSV Dittwar 1931 e.V.Donnerstag, September 7th, 2017 at 6:39pm
Heute in den FN: Frauenfußball in der Landesliga Odenwald - unsere Mannschaft im Umbruch
TSV Dittwar 1931 e.V.
TSV Dittwar 1931 e.V.Montag, September 4th, 2017 at 9:44am
1. Runde der Frauen um den SPORT-LINES Pokal, VfB Bretten : SPG Dittwar / Tauberbischofsheim 2:5 (1:4)
Für die SpG spielten: Christina Schuchmann, Stefanie Cimander, Jana Schäffner, Katharina Gentner, Pia Scheuermann, Selina Haas, Lara Schweizer, Johanna Kuhn, Jasmin Sobotta, Verena Dörr, Katharina Adolf (59. Stefanie Hartnagel)

Einen ungefährdeten Sieg landeten die Fußballfrauen in der ersten Pokalrunde in Bretten.
Die Taubertälerinnen erwischten gegen den Landesligisten einen guten Start und konnten bereits in der 11. Spielminute mit einem fulminanten Freistoßtor von Jasmin Sobotta mit 0:1 in Führung gehen. Die Heimelf hielt jedoch dagegen und konnte in der 17. Minute zum 1:1 ausgleichen. Bei sehr guter Chancenverwertung konnte Johanna Kuhn innerhalb von 22. Minuten drei Tore erzielen und schaffte damit den ersten Hattrick der Saison. Während die Vorlage zum 1:2 noch Pia Scheuermann mit einem langen Ball aus der Abwehr heraus gab, erkämpfte sich Johanna Kuhn das Leder nach einem abgefangenen Abstoß und vollendete zum 1:3. Das 1:4 war ein Konter der von der gleichen Spielerin erfolgreich abgeschlossen wurde. In der zweiten Spielhälfte wehrte sich die Heimelf gegen die drohende Niederlage und wurde mit ihrem Tor in der 48. Minute zum 2:4 belohnt. Einige weitere Möglichkeiten konnten im Anschluss nicht verwertet werden und so besiegelte Stefanie Cimander in der 77. Minute mit ihrem platzierten Flachschuss nach Vorlage von Stefanie Hartnagel die Pokalniederlage der Heimelf. Ein extra Lob des gesamten Teams erhielt nicht nur die dreifache Torschützin Johanna Kuhn, sondern auch Neuzugang Verena Dörr (kam von SC Klinge Seckach) und Jana Schäffner (SV Königshofen) die ihr erstes Frauenspiel bestritt.
TSV Dittwar 1931 e.V.
TSV Dittwar 1931 e.V.Sonntag, September 3rd, 2017 at 6:20am
Unsere Damen haben den Prüfstein bestanden. Das junge Team von Joachim Göller schlägt im SPORT-LINES Pokal der Frauen den VfB Bretten auswärts mit 5:2. Die Tore für die SG Dittwar/Tauberbischofsheim erzielen Jasmin Sobotta, 3 x Johanna Kuhn sowie Stefanie Cimander. Ausführlicher Bericht folgt
TSV Dittwar 1931 e.V.
TSV Dittwar 1931 e.V.Mittwoch, August 30th, 2017 at 9:19pm
1. Runde um den SPORT-LINES Pokal der Frauen
Samstag, 02.09. VfB Bretten : SG Dittwar/Tauberbischofsheim

In der ersten Runde um den badischen Pokal, muss das Frauenfußball Team aus dem Taubertal in Bretten antreten. Der Gegner wird ein echter Prüfstein für das junge Team von Trainer Joachim Göller. VfB Bretten belegte in der vergangenen Saison in der Landesliga Mittelbaden einen guten zweiten Tabellenplatz und stellte mit Stürmerin Eraymaz die beste Torjägerin der Liga. Sie erzielte mit 44 Toren fast 50% aller Treffer und wird die SG Abwehr um Pia Scheuermann sicherlich prüfen.
Bleibt abzuwarten ob die SG nach den Abgängen von Stürmerin Nina Frank (Wechsel zu SC Klinge Seckach), Nora Veith und Lara Schweizer (Auslandsjahr) sowie berufsbedingte Pausen bzw. Karriereenden von Carina Bolze, Alisha Peterle, Laura Breuer, Vivien Vaczai und Alexandra Muck den guten 4. Tabellenplatz der letzten Saison bestätigen können. Von den Juniorinnen des TSV rücken Pia Greulich (Königheim), Hanna Hock (Gerichtstetten), Emilia Sbergo (Lengenrieden) und Jana Schäffner (Marbach) ins Team.

Der Kader für das Pokalspiel:
Tor: Christina Schuchmann. Abwehr: Pia Scheuermann, Selina Haas, Katharina Gentner, Jana Schäffner, Stefanie Hartnagel
Mittelfeld: Jasmin Sobotta, Laura Hartnagel,
Sturm: Johanna Kuhn, Stefanie Cimander

Das erste Heimspiel der neuen Saison bestreitet die SG Dittwar/Tauberbischofsheim am Sonntag, 17.09. um 13.00 Uhr in Dittwar gegen VfB Wiesloch 2
TSV Dittwar 1931 e.V.
TSV Dittwar 1931 e.V.Freitag, August 11th, 2017 at 10:07am
Unsere Fußballfrauen müssen im Pokal nach Bretten
TSV Dittwar 1931 e.V.
TSV Dittwar 1931 e.V.TSV Dittwar 1931 e.V. hat TSV 1863 Tauberbischofsheim e.V.s Foto geteilt.Mittwoch, Juni 21st, 2017 at 10:08pm